Bottega del vino Dolcetto di Dogliani

Logo Dogliani Foto illustrativa
 

DER DOLCETTO


Unser Boden ist bekannt für die Dolcetto Traube, die in dieser Gegend wegen ihrer Vielschichtigkeit, Struktur und Ausgeglichenheit so außergewöhnliche Weine hervorbringt. Wer sie nicht kennt, weiß nicht, wie schwierig und eigenwillig sie ist und wie viel Hingabe und Geduld es bedarf, sie anzubauen.
Aber wir sind hier geboren, sie ist schon immer ein Teil unseres Lebens und schon immer wurden wir dazu erzogen, sich um sie zu kümmern. Das Ergebnis ist ein besonderer Wein, der sich durch grundlegende Eigenschaften hervorhebt und der trotz seiner Unmittelbarkeit, einen umfassenden und anregenden Charakter offenbart.

"In Dogliani –sagt man- beschert dir die Frucht nicht einen direkten, eintönigen Weingeschmack, sondern diese Rebe ist zu ungewöhnlich aromatischem Ausdruck fähig, die Tannine haben im besten Fall einen unvorstellbaren Nachhall, in der Struktur sind das Weine, die eher nach Dogliani führen, als zum Dolcetto, diese Weine sind vollmundig, reichhaltig und doch natürlich, sie spüren die Unterschiedlichkeit des Terroir. Außerdem sind die Entwicklungsfähigkeit und die damit verbundenen Ausdrucksmöglichkeiten des Dolcetto in Dogliani anders, nach einigen Jahren, wenn die Frucht an Wichtigkeit verloren hat, zeigt sich eine Mineralnote und eine Unterholznuance, die sich von den anderen Qualitätsbezeichnungen unterscheidet."

Warum ist es so ein besonderer Wein?
Versuchen wir einmal, es zu erklären, indem wir Sie durch die Geheimnisse der Trauben, des Klimas, des Bodens und der Arbeit der Menschen hier führen.